Die Geburt von Göteborg: Ausstellung im Stadsmuseum

„Die Geburt von Göteborg“ ist eine neue Ausstellung im Stadtmuseum Göteborg, die anlässlich des 400. Geburtstags ins Leben gerufen wurde. Dabei besinnt man sich auf die Wurzeln der heute so modernen Metropole, deren Anfänge in der spätmittelalterlichen Stadt Nya Lödöse zu finden sind. 

Göteborg ZentrumDas Stadtmuseum Göteborg beschäftigt sich ohnehin umfangreich mit der Geschichte der Stadt und den Entwicklungen in den vergangenen Jahrhunderten. Nun wird das Museum noch einmal um eine Ausstellung erweitert, die sich rund um den 400. Geburtstag der Metropole mit deren Entstehung auseinandersetzt.

Die Geburt von Göteborg: Ausstellung im Stadsmuseum

Als Ausgangspunkt dieser besonderen Ausstellung dient die spätmittelalterliche Stadt Nya Lödöse. Ausgrabungen mit einzigartigen Fundstücken bereichern noch einmal die ohnehin umfangreiche Sammlung im Museum. Krankheiten, Kriege, Konflikte zeichnen die ersten Jahre ebenso wie der allmähliche Aufstieg zur internationalen Handelsmetropole.

Besucher können sich mit der Lebensweise der Menschen vertraut machen und so manches Detail in Erfahrung bringen, das bisher eher verborgen geblieben ist. Wie facettenreich der Spaziergang durch die Geschichte sein kann, zeigen ein  prächtiger barocker Salon der privilegierten Klasse oder das Armenviertel der Stadt. Weitere Informationen gibt es auf der Museumsseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.